Umzugs Checkliste2018-08-26T13:48:37+00:00

Für Ihren stressfreien Umzug

Umzugs Checkliste

JETZT IHR UMZUGS ANGEBOT ANFORDERN!

Was Sie vor dem Umzug erledigen sollten

UMZUGS CHECKLISTE

Drei Monate vor dem Umzug:

  • Lassen Sie sich, wenn möglich Regionalzeitungen mit Immobilienteil zusenden oder beauftragen Sie einen Makler mit der Wohnungssuche.
  • Vereinbaren Sie die ersten Wohnungsbesichtigungen ca. 2 Monate vor dem gewünschten Umzugstermin.
  • Kündigen Sie Ihre bisherige Wohnung und achten Sie dabei auf die Kündigungsfrist in Ihrem Mietvertrag.
  • Wenn Sie Kinder haben, kümmern Sie sich zu diesem Zeitpunkt auch schon um einen Kindergarten- oder Kitaplatz.

Zwei Monate vor dem Umzug:

  • Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag für Ihren Umzug erstellen und den Umzugstermin bestätigen.
  • Stellen Sie einen Nachsendeantrag bei der Post | Regeln Sie Ihrer Bankverbindung

  • Besprechen Sie mit Ihrem Vermieter, welche Arbeiten vor der Wohnungsübergabe erledigt werden müssen.
  • Vereinbaren Sie einen verbindlichen Wohnungsübergabetermin mit Ihrem Vermieter.

Sechs Wochen vor dem Umzug:

  • Mieten Sie Ihre neue Wohnung, wenn möglich, einen Monat vor dem Umzug an. So können Sie gewährleisten, dass zu Ihrem Einzug alle Arbeiten abgeschlossen sind.
  • Klären Sie alle Renovierungsarbeiten mit den Handwerkern ab. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag für die Arbeiten geben.

Vier Wochen vor dem Umzug:

  • Überprüfen Sie Ihren Hausrat. Markieren Sie die Dinge, mit denen Sie umziehen wollen mit Aufklebern oder Post-its. Entsorgen Sie die Dinge, die Sie nicht mehr brauchen.
  • Schicken Sie Freunden und Verwandten eine Nachricht mit Ihrer neuen Wohnungsanschrift. Beantragen Sie einen Nachsendeauftrag bei der Post.

Eine Woche vor dem Umzug:

  • Denken Sie daran, ausreichende Menge an Kartons und Packmaterial zu besorgen, oder beauftragen Sie einfach uns damit.
  • Nummerieren Sie alle Kartons. Schreiben Sie wenn möglich auch den Raum auf den Karton, in den er gebracht werden soll. Sie können von uns kundenspezifische Etiketten bekommen.
  • Lassen Sie in Ihrer neuen Wohnung das Telefon freischalten. Achten Sie darauf, Ihre Strom- und Wasserzähler anzumelden.
  • Teilen Sie Arbeitgeber und Versicherungen Ihre neue Anschrift mit.

Am Umzugstag:

  • Unternehmen Sie einen Kontrollgang durch Ihre Wohnung.
  • Ist alles eingepackt?
  • Ist der Keller ausgeräumt?
  • Denken Sie daran, sich innerhalb einer Woche bei ihrem neuen Einwohnermeldeamt registrieren zu lassen. Nach Ablauf der einwöchigen Frist ist die Anmeldung gebührenpflichtig.

Umzugs-Angebot anfordern

Fordern Sie einfach und unverbindlich ein kostenloses Angebot für Ihren Umzug bei uns an. Wir sind auch spezialisiert auf Firmen-Umzüge.

Jetzt anfordern